Donnerstag, 22.11.2018 20:00 Uhr – “ALEJANDRO SANCHO, Guitarre-Tango”

“Dieses Konzert wird vom Argentinischen Konsulat in Frankfurt offiziell unterstützt”
“This concert is institutionally supported by the Consulate of Argentina in Frankfurt”

„TANGOS“ – das neue Album des argentinischen Gitarristen Alejandro Sancho

Alejandro Sancho, der sich über viele Jahre auf der Bühne und als Studiomusiker einen Namen gemacht hat, präsentiert jetzt sein erstes Soloalbum, das sich intensiv mit der Tangomusik seiner Heimat Argentinien auseinandersetzt.

Für „TANGOS“ hat Alejandro, der in Argentinien aufwuchs und tief in der Kultur seiner Heimat verwurzelt ist, einige der bekanntesten traditionellen Tangos ausgewählt und für Solo-Gitarre arrangiert. Die Lieder des Albums, deren Geschichten Alejandro allein mit der Stimme seiner Gitarre erzählt, bestechen durch den Reichtum ihrer Melodien und die Schönheit der Texte, die – geprägt von nostalgischer Sehnsucht nach längst vergangenen Zeiten – von verlorener Liebe, Leidenschaft und Reue singen, den klassischen Themen des argentinischen Tangos.

In seinen Arrangements verfolgt Alejandro die Spuren der großen argentinischen Gitarrenmeister, wobei einige Stücke im traditionellen Stil stehen, andere mit modernen Klängen, wie Einflüssen aus dem Jazz überraschen. Die Tempi der Stücke folgen dabei immer den Vorgaben des Melodiebogens und fluktuieren daher permanent zwischen gedehnten Rubati und pulsierender Motorik.

Auf dem Album finden sich auch zwei Eigenkompositionen von Sancho: „Ein großes Hörvergnügen – sowohl in technischer als auch künstlerischer Hinsicht“. (Ivan Rod)

Über Alejandro Sancho

Geboren und aufgewachsen in Argentinien, lebt Alejandro seit 2010 in Dänemark. Während seiner sich über drei Jahrzehnte spannenden musikalischen Laufbahn hat Alejandro sich sowohl auf der Bühne als auch in Studio und Fernsehen extensiv mit verschiedenen Stilrichtungen der Populärmusik beschäftigt, wie z.B. Jazz, Bossa Nova & Samba, Rock, Pop und Populärmusik aus Argentinien.

Seit 15 Jahren hat er sich ganz dem Tango verschrieben. Neben Konzerten mit unterschiedlichen Formationen (Fernando Marzan Quintet, Jungman & Sancho Tango Duo and Torben Westergaard’s Tangofied Ensemble) führten ihn Tourneen mit Tangotanz-Produktionen wie Tango Buenos Aires, Tango Seducción, Mora Godoy’s Dance Company und die Sadler’s Wells Produktion „M¡longa“, von Sidi Larbi Cherkaoui in die ganze Welt. So trat er in einigen der berühmtesten Theater- und Opernhäuser der Welt auf: unter anderem in der Sydney Opera, den Chicago und Philadelphia Symphony Halls, dem L’Olympia in Paris, der Osloer Oper und dem New York City Center.

Alejandro Sancho ist einer der innovativsten Künstler und gefragtesten Musiker der dänischen Tango-Szene.

Eine Kostprobe seiner Musik


TANGOS, a new album released by guitarist ALEJANDRO SANCHO

After many years as a performing and recording artist, Alejandro Sancho is now presenting his very first solo album in which he delves deep into tango music from his homeland Argentina.

TANGOS is a collection of some of the most well known songs of the Argentinian tango tradition, arranged by Sancho for solo-guitar. Sancho’s approach to tango has deep roots to his homeland and upbringing.

The songs selected for this album all have in common the richness of their melodies and the deep content of their lyrics. Sancho gave himself the mission of narrating with his guitar the stories told by these lyrics. These songs are vignettes that describe feelings of nostalgia for long-gone times and for the lost love, of passion and regret, which are common themes in the classic tango repertoire.

In his arrangements he is following the path of the great guitar maestros from Argentina with a traditional sound in some numbers, and using a more modern type of sound with jazz influences in others. In each song the arc of the melody is dictating the tempo changes that are constantly fluctuating from rubato to a more driving pulse.

Included in this album are two pieces composed by Sancho. “A pleasure to listen to. Technical as well as artistic.”Ivan Rod (www.ivanrod.dk)

ABOUT ALEJANDRO SANCHO

Alejandro is born and raised in Argentina, and has lived in Denmark since 2010. In a professional career spanning three decades, he has worked extensively with different styles of popular music such as jazz, bossa nova & samba, rock, pop and Argentinian popular music, both on stage and as a session musician (studio and TV).

For the last 15 years tango music has been his genre of choice and besides concerts with different constellations of musicians (Fernando Marzan Quintet, Jungman & Sancho Tango Duo and Torben Westergaard’s Tangofied Ensemble) he has been touring worldwide with tango dance productions (Tango Buenos Aires, Tango Seducción, Mora Godoy’s Dance Company and Sadler’s Wells production M¡longa, created by Sidi Larbi Cherkaoui). With these productions he has performed at some of the most renowned theatres and opera houses in the world (Sydney Opera, Chicago and Philadelphia Symphony Halls, Paris L’Olympia, Oslo Opera, New York City Center, among others)
In Denmark he is one of the leading forces and a sought-after name in the tango scene.

Eintritt 10 €