Ausstellungen in der Denkbar

Aktuelle Ausstellung: Manuel Tiranno

Vom 14. November bis zum 31. Dezember 2021 widmet die DENKBAR dem Frankfurter Künstler Manuel Tiranno eine Ausstellung seiner malerischen Kunstwerke. Die ausgestellten Werke sind Studien aus einem seiner Kinderbuchprojekte „Coppettone Maximus, der Drache der nicht schlafen konnte“.

Manuel Tiranno, ist 1976 in Frankfurt geboren, wo er heute mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern wohnt und arbeitet.

Er studierte Kunstpädagogik, Kulturanthropologie und Romanistik an der Goethe Universität in Frankfurt und machte seinen Abschluss als Comiczeichner an der Comicschule „Scuola internationale di Comix“ in Rom.

Nach seiner Rückkehr nach Frankfurt, beginnt Manuel Tiranno als Autor und Zeichner einen wöchentlichen Comicstrip „Sagenhaft Unnerwegs“ für die Frankfurter Allgemeine Zeitung zu produzieren, aus dem zwei Publikationen in Buchform beim Societätsverlag entstehen. Durch die didaktische Komponente des Themas, ergibt sich für Manuel Tiranno die Möglichkeit regelmäßige Workshops für Kinder im Bereich Storytelling/Comic sowohl in Schulen als auch in Museen zu geben.

Durch seine beiden Töchter angeregt, beschäftigt sich Manuel Tiranno vermehrt mit Kinderbüchern. Durch den stetigen Input der Kinder beginnt er eigene Geschichten zu kreieren die teilweise in Kooperation mit seiner ältesten Tochter entstehen.

 

Coppettone Maximus, der Drache der nicht schlafen konnte

Vor langer langer Zeit in einem weit weit entfernten Land, eigentlich eher einer großen Insel, als die Menschen noch mit den Drachen lebten, geschahen wundersame Dinge.

Luuna, ein kleines Mädchen das unter den Menschen lebt, langweilt sich schrecklich. Während ihre Eltern täglich an den großen Bohrern arbeiten, damit die Menschen schicke Dinge aus der Erde holen können, schaut sie in den Himmel und zählt Wolken.
Ein Drache der unter den Menschen berüchtigt ist, da er in wilder Raserei großen Schaden anrichtet, soll beseitigt werden. Der Orden der „heiligen Ritter des gedünsteten Blumenkohls“ wird beauftragt um diesen Drachen zu erlegen. Luuna macht es sich zur Aufgabe den Drachen kennen zulernen, und ihn zu retten. Nach anfänglichen Kommunikationsschwierigkeiten merkt das ungleiche Paar, dass es dieselben Vorlieben für Kräutertee und Erdbeereis hat. Eine dicke Freundschaft entsteht, die auch ein zerstreuter Haufen Ritter nicht mehr trennen kann. Im Garten des Drachens, der übrigens „Coppettone Maximus“ heisst, sitzen die Ritter mit Luuna und Coppettone bei Kräutertee und Muffins. Man stellt fest, dass der Drache aufgrund der lauten Bohrer nicht schlafen kann, unendlich müde und deshalb leicht reizbar ist. So einigt man sich auf einen Kompromiss….

www.manuel-tiranno.com
 

Interessante Ausstellungen der letzten Monate und Jahre

13.7. - 31.8.2019 – FOTOAUSSTELLUNG: VOLKMAR TAUBE – LINIE, FLÄCHE, RAUM

Besuchszeiten der Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Denkbar:  tagsüber und an den Abenden ohne Veranstaltungen. Die von Taube ausgestellte Sequenz von Fotografien zeigt ins Piktorale gewendete Eindrücke Frankfurts. Obwohl dokumentarisch auf reale Orte und Situationen bezogen, entwerfen die Bilder durch die Art ihrer Bearbeitung und ihrer Einfügung in sequenzielle Zusammenhänge …

„Ausstellung K.- Walter von Lom“

K.- Walter von Lom Geb. 1939 in Hannover 1959 Abitur in Köln 1959 – 1966 Studium der Architektur an der RWTH Aachen 1966 – 1973 Wiss. Assistent am Lehrstuhl für Baukon- Struktion an der RWTH Aachen und am Lehrstuhl für Bauleitplanung Uni Dortmund. Erfolgreiche Teilnahme an …

Ausstellung "Begegnung mit Kuba" Zeichnungen von Hetty Krist

„Die Zeichnungen entstanden nach einer Kuba-Reise. Seither bewegt die Künstlerin die Frage: Wo liegt das Glück? Denn einerseits offenbarte sich ihr eine Welt voller Entbehrungen, Zerfall, Genügsamkeit, ja Armut, andererseits aber wirkten die Menschen auf Kuba nicht unglücklich, im Gegenteil nirgendwo begegnete Hetty Krist mehr Frohsinn. Diese kontrastierenden Eindrücke versucht …

"Kalligraphie-Ausstellung von Shams Yazdani"

Shams Yazdani Geboren am 01.12.1949 in Kabul, Afghanistan Kunststudium an der Universität Kabul, Afghanistan Architekturstudium an der TU Berlin Diploma über Hochschuldidaktik und internationale Entwicklung an der Gesamthochschule Kassel Promotion über „Erhöhung der Lebensdauer von Lehmbauten in erdbebengefährdeten Gebieten“ an der Gesamthochschule Kassel Hochschullehrer an der Universität Hawas (Iran) Selbständiger …

Ausstellung – Barbara Fuentes-Jelinek, "Tanzen"

Barbara Fuentes-Jelinek Raum und Zeit sind wichtige Faktoren in den Kunst von Barbara Fuentes-Jelinek, wie zum Beispiel Schattenmotive oder Arbeiten als Stunden- oder Tagesrythmus konzipiert. In den letzten Jahren steht die menschliche Figur wieder im Vordergrund. Die modellstehenden Personen bestimmen, in welcher Zeit …

Ausstellung "200. Geburtstag von Theodor Fontane" – Bilder von Martina Issler

Theodor Fontanes Schweizreisen 1865 und 1875 in Bilder festgehalten von Martina Issler. Martina Issler, Schweizer Fotografin und Gründerin des Postkartenverlages Bildreich hat zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes eine Postkartenserie zu seinen Schweizreisen herausgegeben. In der Denkbar zeigt sie die Bilder in größerem Format zusammen mit Zitaten aus Fontanes Briefen, Reisetagebüchern …

Die Denkbar und der Müll – Ausstellung mit Bildern von Gabriele Prein

Die Denkbar und der Müll Veranstaltungen zur Ausstellung Dienstag, 25. Juni – 19 Uhr Diskussion III Was geht vor Ort? Wir tun was. Praxis-Beispiele: AktivistInnen in Frankfurt Es diskutieren: • BeateSiegler (Leben ohne Plastik), Frankfurt • Transition Town, Frankfurt am Main e.V. • VertreterIn von gramm.genau,Unverpackt-Laden,Frankfurt  (angefragt) Moderation: Doris Lerche, …

Ausstellung: Ana Iakobashvili – Seelenfrieden

Vom 1. September bis zum 30. Oktober 2019 widmet die DENKBAR in Frankfurt der georgischen Künstlerin Ana Iakobashvili (geb. 1984 in Tbilisi) erstmals international, in Deutschland eine Ausstellung ihrer malerischen Kunstwerke und zeigt sie als Vertreterin der couragierten, ambitionierten, georgischen Generation, die sie sehr persönlich in ihren Gemälden vertritt. Ana Iakobashvili …

Ausstellung – Wahrheitskämpfer – Portraits ermordeter und inhaftierter Journalisten

Freier Journalismus steht weltweit massiv unter Druck. KünstlerInnen haben inhaftierte und ermordete JournalistInnen gezeichnet, weil sie ihren Mut bewundern und ihnen ein Denkmal setzen wollen. Unter dem Motto „Remember their faces – remember their stories“ zeigt die Denkbar eine Auswahl dieser sehr persönlichen Kunstwerke. In Begleittexten werden die BesucherInnen über …

Ausstellung – Kuriositäten aus dem Wohnzimmer

Kuriositäten aus Zimmermanns und Hellwegs Wohnzimmer Der Schirmherr der Denkbar – Wilhelm Zimmermann – und Christian Hellweg aus dem Vereinsvorstand stellen ihre Lieblingswerke vor. Die Auswahl der Kuriositäten kann bis Ende März 2020 in der Denkbar besichtigt werden. Eintritt frei Veranstalter – Denkbar e.V.

Ausstellung, Plakate von „Wilhelm Zimmermann"

Plakate von Wilhelm Zimmermann – eine exquisite Auswahl Wilhelm Zimmermanns Plakate sind ästhetische Anschläge auf eingespielte Wahrnehmungsmuster. Wilhelm Zimmermann schießt seine ästhetischen und politischen Implosionen mitten hinein in den Routine-Trott, in die bequeme Gedankenlosigkeit, ja, er ist absolut unfreundlich gegenüber jenen, die sich in Schablonen eingerichtet haben, er rüttelt eingeschlafene …

Max Weinberg “Der Blick dahinter“

Bilder von Max Weinberg „Ich bin von einem anderen Planeten“, sagt Weinberg, als sei es das Selbstverständlichste der Welt. „Meine Malerei entspringt meinem Inneren.“ So stellt sich gar nicht erst die Frage, wo die Person aufhört und die Kunst anfängt: Die Bilder strotzen vor Humor und Ironie, und sind zugleich …