Sonntag, 13.10.2019, 19:00 Uhr – Duo Lazara Cachao

Die kubanische Pianistin Lazara Cachao ist die Tochter des Kontrabassisten des Buena Vista Social Club, Orlando “Cachaíto” López, und Grossnichte von Israel “Cachao” Lopez, dem Erfinder des Mambo.

Der Gitarrist und Sänger Lars Stolley spielt außerdem das typisch kubanische Saiteninstrument Tres Cubano.
Durch die Verflechtung der rhythmischen Figuren von Piano und Tres, und natürlich dem kräftigen Bass von Lazaras linker Hand, entstehen tanzbare Grooves mit viel Raum zur Improvisation.

Im Repertoire finden sich vor allem folgende Stile: Bolero, Son Cubano, Cha-cha-chá, Guaracha, Descarga, Latin Jazz, Danzón. Darunter finden sich einige Kompositionen aus der Feder Lazaras legendärer Vorfahren.

Lazara Cachao

Lazara Cachao ist die Tochter des großen Kontrabassisten Orlando “Cachaíto” López, dessen musikalische Laufbahn in dem Projekt „Buena Vista Social Club“ gipfelte.

Cachaítos ebenfalls weltberühmter Onkel, Israel “Cachao” Lopez, entwickelte mit dem Pianisten Bebo Valdés den Musikstil „Descarga“ – vom Jazz beeinflusste improvisierte kubanische Musik. Er ist außerdem der Erfinder des Mambo, zusammen mit Lazaras Großvater, dem Komponisten und Multi-Instrumentalisten Orestes López. Die beiden Brüder komponierten über 3000 Werke im Stil „Danzón“ – darunter auch das Stück Buena Vista Social Club, welches dem Projekt seinen Namen gab.

Lazara Cachao wurde an der renommierten Escuela Nacional de Arte in Havana, Kuba, zur klassischen Pianistin ausgebildet. Im Anschluss tourte sie als musikalische Leiterin mit einem kubanischen Orchester durch Mexiko und Finnland, welches auch Sängerinnen wie Omara Portuondo und Elena Burke begleitete. Sie spielte fest mit dem Orchestra Riverside und absolvierte zahlreiche Gastauftritte mit dem Buena Vista Social Club und mit dem Orchester ihres Großonkels Cachao. In Europa spielte sie bisher auf über 60 Jazzfestivals.

Eintritt frei – Spenden sind erwünscht!

Veranstalter – Aquiles Vilagrasa-Roth