Presse – Kulturcafe

Mehr Kultur fürs Frankfurter Nordend Frankfurt-Nordend Die Betreiberinnen der Denkbar an der Spohrstraße sind auf Sponsorensuche. Als nächstes wollen sie ein Lese-Café für Familien etablieren. „Die Denkbar ist so etwas wie Wohnzimmer, Büro und Veranstaltungsort für mich“, sagt Doris Lerche und schiebt Aktenordner und Papiere zusammen. Arbeit gibt es genug: …

Sonntag, 23.12.2018 bis Donnerstag, 3.1.2019 ist die Denkbar geschlossen. 

Die Denkbar abends ist für Sie wieder am 4.1.2019 mit dem Konzert „Guitar & Groove – Steinbach und Bozem Duo“ geöffnet. Das Tagescafé öffnet die Türen wieder am Sonntag, 6.1.2019 für Sie mit der 3. Literarischen Tortenschlacht. Das Denkbar-Team wünscht allen Künstlern, Freunden und Besuchern der Denkbar ein geruhsames Weihnachtsfest …

KULTURCAFÉ DENKBAR

Seit dem 4. Oktober 2018 hat das Kulturcafé in der Denkbar mit Madeleine Beiner eine neue Betreiberin gefunden. Die gebürtige Schweizerin hegt eine große Liebe zur Stadt Frankfurt und pflegt Kontakte zur lokalen Kulturszene. In Ihrer Heimat genoss sie zunächst eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau und wechselte später mit Pauken und …

Freitag, 23.3.2018 – 20:00 Uhr: Doris Lerche – „Orientalische Miniaturen“

Doris Lerches Miniaturen sind eingebettet in ein Konzert orientalischer Klänge & Rhythmen. Marijana Vegar: Flöte, Gesang | Shahram Moghaddam: Gitarre, Gesang | Günter Bozem: Perkussion Doris Lerche – Lyrische Prosa: ,, … ja, verhüllte Verführung. Vergitterte Freiheit. Gesteinigte Liebe. Ich weiß. Ich weiß … Aber ach, diese Düfte nach Amber, …

Ausstellung „Begegnung mit Kuba“ Zeichnungen von Hetty Krist

„Die Zeichnungen entstanden nach einer Kuba-Reise. Seither bewegt die Künstlerin die Frage: Wo liegt das Glück? Denn einerseits offenbarte sich ihr eine Welt voller Entbehrungen, Zerfall, Genügsamkeit, ja Armut, andererseits aber wirkten die Menschen auf Kuba nicht unglücklich, im Gegenteil nirgendwo begegnete Hetty Krist mehr Frohsinn. Diese kontrastierenden Eindrücke versucht …

Donnerstag, 3.5.2018, 20:00 Uhr – Die 68er und was daraus wurde

Copyright der Titelvignette: 50 Jahre 68er Bewegung, © KuS Stadt Frankfurt am Main. Vor fünfzig Jahren rebellierte die Studentenbewegung gegen die herrschenden Verhältnisse. Es entwickelte sich die APO (außerparlamentarische Opposition). Neue Lebensformen entstanden. Die WG (Wohngemeinschaft) wurde zur idealen Lebensform stilisiert. Man wollte eine solidarische Gesellschaft, die auch Befreiungsbewegungen in …