Samstag, 17. Juli 2021, 19 Uhr: Live-Stream mit Publikum: musikalische Vernissage

Live-Stream mit Publikum!
Samstag, 17. Juli 2021 um 19 Uhr LIVE zu sehen auf Facebook und hier auf unserer Website:

Musikalische Vernissage:
„Sehe und höre, was Du sehen willst“

Durch die verankerte Verbindung von Musik und Kunst lag die Entscheidung nahe, diese Vernissage mit musikalischer Begleitung des Pop-Duos Tonland zu eröffnen und zu begleiten.
Die Musik passt zu dem Titel der Vernissage. Außerhalb jeder Schublade erzählen die Beiden mit ihren Liedern Geschichten aus dem Leben, die der Zuhörer für sich frei interpretieren kann. Getragen durch ihren perfekt harmonierenden zweistimmigen Gesang erschaffen sie so eine andere Welt und lassen das Publikum so in die tiefgründigen Kunstwerke der Künstlerin Eva Höhler eintauchen.

Weitere Infos unter: www.tonlandmusik.de

Zur Künstlerin:
Die Frankfurterin Eva Höhler lernte schon als Kind, dass man mit Wasser und Farben ganz eigene Realitäten erschaffen kann. Besonders inspiriert wurde sie damals von ihrer Mutter, die sie schon früh so einiges über Kunst lehrte. In der Schule waren Musik und Kunst ihre Lieblingsfächer, weil es so gut kombinierbar wie gleichzeitig gegenseitig inspirierend ist. Nach längerer künstlerischer Pause fand die Künstlerin Anfang des Jahres 2020, wo unser aller Leben in eine Art „Dornröschenschlaf“ gelegt wurde, zurück zu ihrer Kunst. Ihrer Leidenschaft lässt sie in Acrylmalerei freien Lauf, fernab von Vorschriften und Grenzen, und lehrte sich selbst diverse Techniken. Es ist die vorerst wortlose Kommunikation zwischen Maler und Betrachter, die ihre Bilder erzeugen, was sie so fasziniert. „Da sind erst nur meine leere Leinwand, ich und ganz oft Musik und los geht es ohne eine Vorstellung, was mich am Ende erwartet.“

Eintritt frei – um Hutspenden wird vor Ort gebeten.

 

Wenn Ihr diese Veranstaltung unterstützen möchtet:
Aquiles Vilagrasa-Roth
Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN : DE08 5005 0201 0200 6129 72
Betreff: Tonlandmusik und deinen Namen

 

Veranstalter: Aquiles Vilagrasa-Roth

Wegen der limitierten Plätze ist eine Voranmeldung über Mail notwendig!
Verbindliche Anmeldungen über info@denkbar-ffm.de

Zurzeit können wir nur ca. 15 Menschen (Geimpfte, Genesene oder mit negativem Tagestest) in unserem Veranstaltungsraum unterbringen, einschließlich der Vortragenden. Die Anmeldeliste (Name/ Telefon/ Mailadresse) dient gleichzeitig dem verlangten Besuchernachweis, der für die Nachweisdauer aufbewahrt werden muss. Beim Eintritt und bei Bewegung im Raum (zB. beim Gang zum WC) besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel steht allen Gästen zur Verfügung.