Dienstag, 22.9.2020, 20Uhr – Elisa Catalá – Flusslandschaften in Spanien

Elisa Catalá, Flusslandschaften in Spanien – der Duero.
Auch eine literarische Reise.

Die Spanierin Elisa Catalá, Spanischdozentin, Übersetzerin und Studienreiseleiterin lebt seit vielen Jahren in Deutschland und ist ebenso motiviert wie kompetent, wenn es darum geht, zeitgeschichtliches Wissen zu vermitteln  und kulturelle Brücken zwischen ihrem Geburtsland und ihrer zweiten Heimat zu schlagen.

Im Rahmen ihrer Vortragsreihe „Flusslandschaften“ stellt sie die großen spanischen Flüsse Duero, Ebro und Guadalquivir vor, deren Verlauf dazu einlädt, beinahe alle Regionen Spaniens kennenzulernen: ihre Geschichte, ihre Wirtschaft und Kultur sowie ihre Literatur. Der literarische Schwerpunkt liegt auf dem Werk des vielgelesenen und preisgekrönten spanischen Autors Miguel Delibes, der vor hundert Jahren in Valladolid geboren wurde und 2010 verstarb. Viele seiner Romane (z. B. „Die heiligen Narren“ und „Fünf Stunden mit Mario“) gehören in spanischen Schulen zur Pflichtlektüre.

Eintritt frei – Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Denkbar e.V.

 

Wegen der limitierten Plätze ist eine Voranmeldung über Mail notwendig!
Verbindliche Anmeldungen über info@denkbar-ffm.de

Zurzeit können wir (abhängig von der Clusterbildung der Zusammengehörigkeit von Besuchern) nur ca. 15 Menschen in unserem Veranstaltungsraum unterbringen, einschließlich der Vortragenden. Die Anmeldeliste (Name/ Telefon/ Mailadresse) dient gleichzeitig dem verlangten Besuchernachweis, der für die Nachweisdauer aufbewahrt werden muss. Beim Eintritt und bei Bewegung im Raum (zB. beim Gang zum WC) besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel steht allen Gästen zur Verfügung.