OT – Jazz-Brunch mit Jo Jena

Jazz- Brunch mit Jo Jena (g, elec.) – Jazz, Ambient, Avantgarde

Jo Jena wird am Jazz-Brunch Sologitarre spielen, während Sie zwischen den Sets das sonntägliche Frühstücksbuffet geniessen können. Jo Jena wird zum Jazzbrunch seine Baritongitarren mitbringen, um Electric Blues, Jazzballaden und Soundscapes zu spielen. Zum größten Teil spielt er eigenes, vollimprovisiertes sowie durchkomponiertes Material. Hinzu kommen eigene Interpretationen von Standards von Wayne Shorter, Ralph Towner oder John Coltrane.

Jo Jena spielt seit seinem 10. Lebensjahr Gitarre. Zu seinen Lehrern gehören Arion Levy und Michael Gechter. 1 von 100 E-Gitarristen bei Rhys Chatham’s „An Angel Moves Too Fast To See“ (1993). Stipendiat des Berklee College of Music in Boston (1998). Teilnehmer beim 5. Nachwuchsforum des „ensemble modern“ und der Gesellschaft für neue Musik (2000). Projekte mit Philipp Gropper, Pantasz, Stefan Goldmann, Mike Daliot, Bertram Ritter und anderen.

 

https://jojena.bandcamp.com
https://www.instagram.com/jo_jena_/

Brunch Eröffnung: 11:00 Uhr
Konzert Beginn: 11:30 Uhr (gespielt werden zwei Sets)
Konzert Ende: ca. 13:30 Uhr

Kosten Brunch: € 15.- plus Getränke
Eintritt frei – Hutspende für den Künstler.

Wir bitten Sie für den Brunch zu reservieren unter: info@denkbar-ffm.de!

 

Veranstalterin – Madeleine Beiner, Kulturcafé Denkbar