Donnerstag, 1.10.2020, 20Uhr – Lesung von Ortrud Toker / Schopenhauer-Gesellschaft

Lesung von Ortrud Toker: „Vom Ende der Langsamkeit“

Denkwürdige Zeiten in Frankfurt. Am 28. März 1849 bietet die Nationalversammlung der Paulskirche dem preußischen König die Kaiserkrone an. Die Nachricht wird in einer neuen, ungeheuren Geschwindigkeit von Frankfurt nach Berlin übertragen. Soweit die Fakten.
Stellen Sie sich vor, dass am Abend der weltgewandte Philosoph Arthur Schopenhauer auf den smarten Abgeordneten und Protokollführer der Nationalversammlung Friedrich Siegmund Jucho trifft. Bei einem Glas Rotwein kommt es zum Schlagabtausch. Es geht um Politik, Frauenrechte, Tiere und den Fortschritt der Technik. Die einen waren begeistert, die anderen hielten es für Teufelswerk.

 

Eintritt 5€
Veranstalter: Schopenhauer-Gesellschaft

 

Wegen der limitierten Plätze ist eine Voranmeldung über Mail notwendig!
Verbindliche Anmeldungen über info@denkbar-ffm.de

Zurzeit können wir (abhängig von der Clusterbildung der Zusammengehörigkeit von Besuchern) nur ca. 15 Menschen in unserem Veranstaltungsraum unterbringen, einschließlich der Vortragenden. Die Anmeldeliste (Name/ Telefon/ Mailadresse) dient gleichzeitig dem verlangten Besuchernachweis, der für die Nachweisdauer aufbewahrt werden muss. Beim Eintritt und bei Bewegung im Raum (zB. beim Gang zum WC) besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel steht allen Gästen zur Verfügung.