Sonntag, 27.9.2020, 14 Uhr – Das Grüne Hemd – ausverkauft

Das Grüne Hemd – live in der Denkbar, nachmittags zu Kaffee und Kuchen!

Die Musik des mit Gitarre, Bass und Schlagzeug klassisch besetzten Jazztrios „Das Grüne Hemd“ klingt beizeiten wie eine Ausstellung im Museum für moderne Kunst. Manchmal wie eine Postkutsche, die über eine Schotterpiste rollt (mit Radio). Der markante Bandsound läßt verschiedene Styles zusammenwachsen und zusammen wachsen: Afro-Beat, House, Postrock, Wildstyle-Funk, Abstract und Jazz. Die drei Musiker präsentieren einiges Eigenes und spielen daneben Stücke von Kenny Burrell, Billy Cobham, Grant Green, Thelonious Monk, Wes Montgomery, Steve Swallow u.a. – All das in einem einzigartigen Flow, den man hören muß.

Das Grüne Hemd Hemd sagt die Wahrheit selbst wenn es lügt! (C.R.)
Das Grüne Hemd sitzt im Sessel selbst wenn es fliegt! (T.W.)
Das Grüne Hemd rockt die Party selbst wenn es übt! (B.R.)

Mit:
Tomek Witiak – E-Gitarre
Christoph Rücker – E-Baß und Kontrabaß
Bertram Ritter – Schlagzeug

Eintritt frei – um Hutspenden wird vor Ort gebeten.

Veranstalterin: Madeleine Beiner, Kulturcafé Denkbar

Wegen der limitierten Plätze ist eine Voranmeldung über Mail notwendig!
Verbindliche Anmeldungen über info@denkbar-ffm.de

Zurzeit können wir (abhängig von der Clusterbildung der Zusammengehörigkeit von Besuchern) nur ca. 15-20 Menschen in unserem Veranstaltungsraum unterbringen, einschließlich der Vortragenden. Die Anmeldeliste (Name/ Telefon/ Mailadresse) dient gleichzeitig dem verlangten Besuchernachweis, der für die Nachweisdauer aufbewahrt werden muss. Beim Eintritt und bei Bewegung im Raum (zB. beim Gang zum WC) besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel steht allen Gästen zur Verfügung.