Dienstag, 13.10.2020, 20Uhr – Lesung aus Werken von Margaret Atwood

Lesung aus Werken von Margaret Atwood    

An diesem zweiten kanadischen Abend in der DENKBAR wird die große Margaret Atwood vorgestellt, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels 2017, mit den zwei aufeinander bezogenen Romanen: „Report der Magd“ (1985) und „Die Zeuginnen“ (2019), die den Aufbau und Niedergang einer dystopischen Gesellschaft nachzeichnen, in denen starke Frauen die tragenden Protagonisten sind. In Stil und Thema davon völlig unterschieden ist ihr Roman „Hexensaat“ (2016), in dem in sehr lebensbejahender und vergnüglicher Weise Shakespeares „The Tempest/Der Sturm“ in unsere Zeit transponiert wird.

Literatur aus Kanada, Teil 2: Lesung aus Werken von Margaret Atwood:
Report der Magd (The Handmaid’s Tale) – Die Zeuginnen (The Testaments) – Hexensaat (Hag Seed)

Es lesen: Gisela Bonz und Till Lieberz-Groß

(Teil 1: Donnerstag, 8. Oktober 20.20, 20.00 Uhr –  Alice Munro & Tanya Tagaq)

Eintritt frei – Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Denkbar e.V.

Wegen der limitierten Plätze ist eine Voranmeldung über Mail notwendig!
Verbindliche Anmeldungen über info@denkbar-ffm.de

Zurzeit können wir (abhängig von der Clusterbildung der Zusammengehörigkeit von Besuchern) nur ca. 15 Menschen in unserem Veranstaltungsraum unterbringen, einschließlich der Vortragenden. Die Anmeldeliste (Name/ Telefon/ Mailadresse) dient gleichzeitig dem verlangten Besuchernachweis, der für die Nachweisdauer aufbewahrt werden muss. Beim Eintritt und bei Bewegung im Raum (zB. beim Gang zum WC) besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel steht allen Gästen zur Verfügung.