Sonntag, 15.4.2018 – 20:00 Uhr: „Argentinische Musik mit folkloristischen Wurzeln”

Gustavo Hernández ist ein argentinischer Musiker mit einer umfangreichen Karriere, die sich auf die volkstümliche Musik seines Landes spezialisiert hat, und zwar durch seine Rolle als Pianist, Komponist, Dirigent, Arrangeur und Sänger, nachdem er zwei Soloalben veröffentlicht hatte (Se Me escapa el Gato, 2000 und Solo es Ahora, 2015) und …

Dienstag, 24.4.2018 – 19:00 Uhr: “Frankfurt liest ein Buch” – Anna Seghers und Lore Wolf – Eine Collage mit Texten

Anna Seghers und Lore Wolf lernten sich im Exil kennen – daraus entstand eine lebenslange Freundschaft. Gelesen wird aus Texten und Dokumenten beider Schriftstellerinnen, die diese Freundschaft dokumentieren. Es lesen: Christiane Bastian, Gabriele Prein und Gudrun Schmidt. Veranstalter: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945 Ort: Denkbar Frankfurt Eintritt frei

Donnerstag, 26.4.2018, 20 Uhr – Doris Lerche / Günter Bozem “Wie werde ich glücklich?? – Zwei Minuten Therapie für Singles und Paare”

Ja, Wir haben uns die Liebe anders vorgestellt. Was machen wir falsch? Doris Lerche gibt vielfältige Tipps, wie Sie Ihr Liebesleben erfreulicher gestalten können. Unterstützt wird sie vom leidenschaftlichen Getrommel des Perkussionisten Günter Bozem. Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten

Mo, 14. 5.2018, 19.30 Uhr – Einsteins schönster Geniestreich

– Allgemeine Relativitätstheorie – Einsteins schönster Geniestreich auf dem Prüfstand Ein Vortrag von Dr. phil. nat. Dr. rer. pol. Matthias Hanauske Als Albert Einstein im Jahre 1915 die Allgemeine Relativitätstheorie (ART) an der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften vorstellte, glaubten noch wenige Physiker an seine neue, revolutionäre Theorie. Die ART …

Dienstag, 15.5.2018, 20 Uhr – Der deutsche Schlager in den Jahren der Revolte

Von “Mama” zu “Ich sprenge alle Ketten” – über den deutschen Schlager in den Jahren der Revolte. 1964 bis … Die Revolte der Studentenbewegung fand nicht nur in Hörsälen und auf der Straße statt, sondern auch auf dem Plattenteller. Was den deutschen Schlager der Seemanns- und Cowboy-Romantik mit der Protestbewegung …

Donnerstag, 17. 5.2018, 20 Uhr – Man schläft nackt – Erotische Grotesken nach 1968

Titelvignette:https://img.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2017-2020/Agenturen/Bilder/dpa-serviceline/2019/09/12/urn-newsml-dpa-com-20090101-190912-99-843521_large_4_3.jpg „ … mit Interesse nahm Ilse wahr, dass Dietmar fast jede Frau, die zum ersten mal sein Terrain betrat, mit Marx und Marcuse umgarnte, bis sie ihm in die Bibliothek folgte. Hatte er eine Frau gekostet, überließ er sie gerne seinen zahlreichen männlichen Gästen. Glücklich schritt er von Raum …

Freitag, 18.5.2018, 20 Uhr, – Ansgar Schulz liest aus dem Buch seines Vaters “Der Löwenzahn zermalmt nicht die Kesselpauke”

“Geschichten und Eindrücke aus den unmittelbaren Nachkriegstagen” Bernhard Schulz, Journalist und Schriftsteller, war Soldat der Deutschen Wehrmacht. Er verfluchte den Krieg und schrieb 1946 seine Erfahrungen auf. 24 Bücher und mehr als 2.400 Kurzgeschichten sind von ihm erschienen. “Die Krähen von Maklaki” (1967) , Erzählungen aus dem Winterfeldzug, wurden ins …